Abstimmungsempfehlung für den 28. November 2021

Die Delegierten der FDP.Die Liberalen Appenzell Ausserrhoden lehnen die Pflege-Initiative und die Justiz-Initiative ab. Zudem fassen sie die JA-Parole zum Covid-19-Gesetz.

Die FDP.Die Liberalen Appenzell Ausserrhoden hat am Mittwochabend, 27.10.21, im Hotel Linde in Heiden eine ausserordentliche Delegiertenversammlung durchgeführt. Im Zentrum der Versammlung standen die Eidgenössischen Abstimmungsvorlagen für den 28. November 2021. Die Delegierten haben folgende Parolen gefasst: Nein zur Pflegeinitiative, Nein zur Justiz-Initiative, Ja zum Covid-19-Gesetz.   

NEIN zur Pflege-Initiative

Max Mäder (PRO)vom Initiativekomitee und der Schwellbrunner FDP-Kantonsrat Markus Schmidli (CONTRA) diskutieren über die Pflegeinitiative, die eine stärkere Förderung des Pflegebereichs durch den Bund will. Ein Anliegen, das zwar auch bei den Delegierten der FDP AR Sympathien geniesst. Aber Markus Schmidli vermochte die Mehrheit davon zu überzeugen, dass die Pflegeinitiative zu weit geht. Sie bevorzugen den indirekten Gegenvorschlag. Dieser enthält alle Elemente der Pflegeinitiative, die auf Bundesebene umsetzbar sind. Ausserdem tritt der indirekte Gegenvorschlag automatisch und sofort in Kraft. Somit müssen die Pflegefachpersonen nicht nochmal mehre Jahre auf Verbesserungen warten. Die Delegierten lehnten die Pflege-Initiative mit 1 zu 30 Stimmen sowie 3 Enthaltungen Stimmen ab.  

NEIN zur Justiz-Initiative

Ständerat Andrea Caroni (FDP AR) stellte sowohl PRO als auch CONTRA vor. Er selbst ist allerdings ein erklärter Gegner der Justizinitiative, weil sie ein bewährtes System in eine Lotterie verwandle. Das heutige System sei transparent und demokratisch. Deshalb bestehe kein Handlungsbedarf. Mit seinen Argumenten vermochte Andrea Caroni die Delegierten zu überzeugen. Sie lehnen die Justiz-Initiative einstimmig ab.

 JA zum COVID-19-Gesetz

Kantonsrat Marcel Walker (FDP, Stein) brachte den Delegierten das Covid-19-Gesetz näher. Schlussendlich waren die Delegierten mehrheitlich der Meinung, dass die Revision und insbesondere das Covid-Zertifikat eine schnellere Rückkehr zur Normalität ermöglichen. Sie fassten mit 31 zu 3 Stimmen die Ja-Parole.

#AuchDasIstFDP

Politisch und gesellschaftlich engagiert - das sind die Mitglieder der FDP Appenzell Ausserrhoden! Einige von Ihnen stellen wier hier vor. Mehr

Sommerfest der FDP AR in der Reha Lutzenberg

Das Sommerfest der FDP.Die Liberalen Appenzell Ausserrhoden fand turnusgemäss dieses Jahr im Vorderland statt. Betört vom herrlichen, landschaftlichen Weitblick und beeindruckt von der grossartigen, institutionellen Leistung des Rehazentrum Lutzenberg.

Am Freitag, 20. August trafen sich die FDP-Mitglieder zum Sommerfest. Ganz im Geiste der aktuellen Social-Media-Kampagne #AuchDasIstFDP für einmal nicht in einem Industrie- oder Gewerbebetrieb, sondern im Rehazentrum Lutzenberg. Teil des Programms waren Führungen von Klientinnen und Klienten durch das Areal. Im persönlichen Austausch und Gesprächen gingen einigen die Augen auf, was für Biografien und Schicksale hinter einer Sucht stehen können. Die Betroffenheit war teils nahezu greifbar und wurde im Laufe der Rundgänge und des Austausches vom Mut und der Zuversicht jener abgelöst, die sich auf den Weg gemacht haben, um sich von der Sucht zu befreien. 

 

Leidenschaft fürs Appenzellerland

Möchten Sie mehr erfahren?

Hier geht es zu unserem Youtube-Kanal